XFX GeForce GT 220, Nvidia

Nils meldet aus Deutschland folgendes Produkt: XFX GeForce GT 220, Hersteller: Nvidia Kaufmonat: 04/2010, Schadensmonat: 06/2012

Das hat mich geärgert:

Wir haben 2x den gleichen PCs mit besagter Grafikkarte im gleichen Monat gekauft. Nun haben wir mit beiden Rechnern ein “Flimmerproblem”, das immer öfter auftaucht. Es liegt nicht am Monitor, den haben wir mal testweise ausgetauscht. Eben las ich jetzt von dieser Abzockmethode. Schweinerei!!

— Ist es Dir auch so ergangen? Sage Deine Meinung dazu im Kommentar.

MURKS? NEIN DANKE!

2
Leave a Reply

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Zawuselmikey3100 Recent comment authors
  Subscribe  
newest oldest most voted
Notify of
mikey3100
Guest
mikey3100

Wenn sie die Möglichkeit haben, dann suchen sie nach einem engagierten Bastler (Elektroniker), der defekte Kondensatoren auf der Grafikkarte erkennen kann. Es sind nämlich immer nur Bauteile im Gegenwert von einigen Euros defekt. Schuld daran ist die schlechte Kühlung der Karte, da ja jeder eine möglichst leise Grafikkarte in seinem Rechner haben möchte.

Zawusel
Guest
Zawusel

Könnte auch an einer kalten Lötstelle liegen. Das kann man mit der Backofenmethode beseitigen, Erfolgsaussichten liegen bei ca. 75% und bei gewissenhafter Durchführung wahrscheinlich noch höher. Einfach Backofen und Grafikkarte bei Google eingeben.

Meine Empfehlung: Kurz und schmerzlos. 230 Grad Umluft für 5 Minuten. Vorher komplett zerlegen und die Kondensatoren mit Alu abdecken und natürlich nicht direkt auf’s Blech stellen, sondern z.B. auf drei Steinchen.

Diese Antwort wurde auf einem Rechner geschrieben, der mit eben einer solchen reparierten Grafikkarte seit einem halben Jahr problemlos läuft, auch bei Maximalbelastung.