Navigationsgerät NAVIGON 4350max, Navigon

Bernd Dierolf meldet aus Deutschland folgendes Produkt: Navigationsgerät NAVIGON 4350max, Hersteller: NAVIGON 4350max

Kaufmonat: 09/2009, Schadensmonat: 08/2010, 06/2011, 09/2012

Das hat mich geärgert:

Mein erstes Navi hatte ich 2009 für knapp 250 Euro nach reiflicher Überlegung und auf Empfehlung gekauft. Als erstes war der originale Saugfuß zum befestigen an der Windschutzscheibe nach knapp einem Jahr gebrochen. Über den Händler erhielt ich recht problemlos im Rahmen der Herstellergarantie Ersatz. Der neue Saugfuß war nach 10 Monaten erneut an der selben Stelle gebrochen, wie der Erste. Dieses Mal habe ich nicht mehr reklamiert, sonder kaufte mir ein Ersatzsaugfuß eines anderen Herstellers, der einen stabileren Eindruck macht und bis heute hält. Doch jetzt am 20. September 2012, 3 Jahre und 19 Tage nach dem Kauf verlor der interne Speicher des Navis von jetzt auf gleich jegliche Daten: Die Hinfahrt in die Kölner Innenstadt verlief noch problemlos. Während des Parkens wurde das Navi im Kofferraum gelagert. Eine Stunde später auf der Heimfahrt war das Navi “tot”. Fehlermeldung: “Die Navigon Software kann nicht gestartet werden. Führen Sie einen Reset des Gerätes durch. Kontaktieren Sie den Service Center, wenn das Problem weiterhin besteht.” Der Reset führte immer wieder zum selben Fehler. Dumm, dass ich gerade im letzten Herbst das Kartenupdate-Abo um 2 Jahre verlängert habe.

Ich habe NICHT den Service kontaktiert, sondern im Internet recherchiert. Und daher weiß ich, dass ich mit beiden Fehlern nicht alleine bin. Durch die Internetrecherche kam ich darauf, dass der interne Speicherbaustein defekt sein muss und keine Daten mehr hält, sobald das Gerät ausgeschaltet wird. Aber innerhalb von einer Stunde? Nur durch liegen im Kofferraum? Der Speicher lässt sich mit dem PC bespielen, doch hält er nach dem Ausschalten des Navis erneut die Daten nicht, obwohl der Akku noch geladen ist. Das Navi funktioniert jedoch auch, wenn man die gesamte Navi-Software, von der ich glücklicherweise eine Backup-Sicherung auf dem PC hatte, auf die microSD-Karte aufspielt und diese einsteckt. Einige Pfadangaben müssen allerdings noch angepasst werden, damit die Favoriten dauerhaft auf der SD-Karte und nicht wieder auf dem internen Speicher abgelegt werden. Ich werde mich nun also bis auf weiteres mit dem microSD-Speicher behelfen und hoffe, so wieder Navi-geführt meine Ziele zu erreichen. Und danach ein billiges Navi kaufen. Und nicht mehr von Navigon.

— Ist es Dir auch so ergangen? Sage Deine Meinung dazu im Kommentar.

MURKS? NEIN DANKE!

15
Leave a Reply

avatar
12 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
chefsabbySpangeonlineturtleonePeter LeschMichaelH Recent comment authors
  Subscribe  
newest oldest most voted
Notify of
Komboloy
Guest
Komboloy

Navigon war mein erstes und letztes! Kurz nach Ablauf der Garantie
Akku defekt sollte über 100€ kosten, den Akku wollte Navigon nicht
einzeln liefern, habe ihn dann im i-net für ~ 10,00 € gekauft und
selbst eingebaut! **Abzocke und Müllproduktion**

WeHa
Guest
WeHa

Ich hab Navigon schon viele Jahre im Einsatz, aber mein letztes (damals 359€ teures) Gerät (7210) wird auch das letzte Navigon sein. Der Akku hält zwar immer noch, aber dafür ist die Software absturzanfällig – meist wenn man es wirklich grad braucht friert die Navigation ein (zuletzt 3x auf 2km Großstadt, wo ich mich nicht auskannte – toll!), die BT-Freisprecheinrichtung ist unbrauchbar. Der damals mitgelieferte Speicher (2GB) war bereits für die enthaltenen Kartenaktualisierung zu klein! SD-Karten als geplanter Abfall… Eine neue Software wurde als Upgrade zum 7310 für 69€ angeboten, was ich als Frechheit für eine Fehlerbehebung empfinde. So gesehen… Read more »

obsolenszenz
Guest
obsolenszenz

Bei Navigon gibt es bezüglich des Resets verschiedene Methoden.
Wurden beide angewendet?

Kirstin Meinschäfer
Guest

Mein Navigon ging auch kurz nach Ende der Garantie kaputt.
Bei mir war es ebenfalls die Verbindungsstelle zwischen Saugnapf und Halterung.
Genau eine Woche später blieb dann auch noch die Hälfte des Ladebals in dem Navi stecken.
Wenn man sich die Bewertungen für die Halterung bei einem großen Versandhandel anschaut, passiert dies wohl leider nur zu oft.

Micha72
Guest
Micha72

Hallo, auch bei meinem Navigon ist der Fenstersaughalter nach einem Jahr genau zwischen Sauger und Halter gebrochen. Ist doch ein schönes Geschäft für die Zubehörlieferanten. Ich habe nun einen neuen Saughalter von HAMA für rund 30,00 Euro. Stellt euch vor der Navigonhalter hätte gehalten 🙂 was hätte dann HAMA davon gehabt. Ein Schelm wer böses dabei denkt …

Daniel Bitzer
Guest

So erging es mir mit meinem Navigon 4310max. Nach 2,5 Jahren brach die Verbindungsstelle zwischen Saugnapf und Halterung.

Mathias Mauser
Guest

Habe auch das 4350max. Der Kunststoffring im Saugnapf ging vor knapp zwei Jahren kaputt. Das Kunststoffteil wurde durch einen Metallstab mit aufgeschweißter Beilagscheibe ersetzt. 10min Bastelei, aber erfüllt hervorragend seinen Zweck – quasi unkaputtbar.

hans schäfer
Guest
hans schäfer

Ich besitze das nicht ganz billige Navigon 70-Premium mit den gleichen Problemen: Saugnapf gebrochen, Abstürze und “Einfrieren” während der Fahrt. Eine Reparatur während der Garantiezeit und nachfolgende ärgerliche Updates (Daten müssen jeweils wieder ein gegeben werden)) hat nicht viel geholfen. Navigon bekommt diese Probleme offensichtlich nicht in den Griff und fordert mich jedensmal zu einem neuen Update auf, wenn ich den Service kontaktiere. Werk ann helfen, Navigon offenbar nicht!

MichaelH
Guest
MichaelH

Hallo,
also wegen der Saugnapf Sache hab ich einen Tip für euch da ich auch 5 Jahre lang 4 verschiedene navigon Geräte genutzt habe.
Ihr müsst einfach im Baumarkt ein schwarzes isolier Klebeband kaufen und das dann in den Saugnapf an der stelle wo das Verbindungsstück eingegossen ist kleben. (so das das Verbindungsstrecke nicht mehr zu sehen ist)
Das Verbindungsstück geht von der starken UV Einstrahlung kaputt und durch das Klebeband haltet ihr die sonne fern.
Wenn jemand gerne Fotos haben möchte einfach schreiben.

turtleone
Guest
turtleone

Dankeschön für den Tipp, hab zwar weißes Gewebeband wenn ich es aber Doppelt nehme sollte es genauso gut gehen. Werde es jetzt für die E-Bucht Design-Studie mal ausprobieren. (Nachgemachter Navigon Fuß).

Peter Lesch
Guest

Hallo,
mein Saugfuß hat gerade mal 26 Mon. gehalten.
Nach 28 Mon. sah ich nur noch denn Startbildschirm, Ende mit Navigieren. Das 5 Zoll Navigon hält nun ca. 3 Jahre. Wobei mein 3,5 Zoll (2200) nur noch mein Ersatz Navigon ist, das besitze ich schon seit über 7 Jahren. Kaufe Navigon wegen dem Radarwarner.

Spangeonline
Guest
Spangeonline

Meine Halterung war nach 3 Monaten an der beschriebenen Stelle gebrochen. Da ich im Internet bereits seitenweise ähnliche Meldungen gelesen habe, entschied ich mich eine Halterung eines Fremdanbieters zu erwerben. Die hält schon über 2 Jahre! Die genannten Softwarehänger kenne ich zur Genüge (auch grundlose Meldungen wie “bitte wenden” – auf der Autobahn! Obwohl man in die richtige Richtung fährt). Ich nutze immer die aktuellsten Kartenupdates. In meinem letzten Urlaub in Spanien habe ich das Navigation dann irgendwann nicht mehr benutzt, weil es mich zu häufig falsch geführt hat. Abbiegen in Straßen die nicht vorhanden sind, Einfahren in Einbahnstraßen…….irgendwann habe… Read more »

chefsabby
Guest
chefsabby

Hallo Leute, nach dem Defekt meines Navigon 4350max bin ich u.a. hier auf diese Seite gestoßen. Alle Vorrezensenten haben Probleme mit der Halterung. Mein Problem war das Gerät selber. Freeze nach dem Einschalten. Das Gerät war etwa 5-7 Monate über der Garantie und funktionierte bis dahin tadellos. Da ich leider noch ein Fresh Maps bis Mai 2014 hatte und soweit zufrieden war, schickte ich das Gerät für einen Kostenvoranschlag ein. Fazit: Mainboard defekt. Tausch kostete ca. 75 €. Das war es mir wert, da ich den ganzen Schnickschnack den die heutigen Konkurenten fü tlw. teuer Geld bieten so (noch) nicht… Read more »

chefsabby
Guest
chefsabby

NACHTRAG: Navigon ist wohl nachdem es von Garmin geschluckt wurde wohl eh Geschichte und legt nur noch für Smartphones aus. Also wird man sich auf kurz oder lang, wer ein extra Gerät haben will, bei anderen Herstellern umschauen