Little Mark II, Markbass

Ein Nutzer meldet aus Österreich folgendes Produkt: Little Mark II, Hersteller: Markbass

Kaufmonat: 03/2009, Schadensmonat: 09/2012 

Das hat mich geärgert: 

Der Bassverstärker hat nach 3 Jahren begonnen, sich während dem Spielen spontan auszuschalten. Nachdem ich das Gerät beim Händler für 200€ reparieren ließ (Kaufwert war 640€ (!)) war der Schaden behoben. Allerdings nur für 4 Monate, dann ging die Spontan-Ausschalterei wieder los. Als ich die Reparatur beanstanden wollte, konnte ich mir vom Händler noch anhören, dass es sich jetzt ja um einen völlig anderen Defekt handeln könnte, der mit der ursprünglichen Reparatur gar nichts mehr zu tun haben müsse(!!) Ich besitze mehrere gute Bassverstärker, unter anderem einen aus dem Jahre 1975, der noch immer einwandfrei läuft!

Nachtrag:

Ein zweites Mal habe ich ihn nicht reparieren lassen, da mich die Vorgehensweise des Händlers geärgert hat. Vor allem, da er das Gerät nicht selbst reparieren konnte, sondern es einschicken musste. So habe ich quasi an zwei verschiedenen Stellen für die Reparatur bezahlt. Ich habe das Gerät dann als defekt auf ebay verkauft. Der Kontakt zum Händler war face-to-face im Geschäft. Ein E-mail habe ich allerdings von Markbass, in dem steht, dass die Kosten für die Reparatur zu hoch waren (das liegt aber wohl daran, dass die Reparatur über zwei Ecken gelaufen ist).

 

 

— Diese MURKSMELDUNG wurde über das Meldeformular von MURKS? NEIN DANKE! (http://www.murks-nein-danke.de/murksmelden) gesendet. Ist es Dir auch so ergangen? Sage Deine Meinung dazu im Kommentar.

MURKS? NEIN DANKE!

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of