DragonForce DF-530GT, DragonForce

Ein Nutzer meldet aus der Schweiz folgendes Produkt: DragonForce DF-530GT, Hersteller: DragonForce

Kaufmonat: 16.07.2010, Schadensmonat: 09.07.2012

Das hat mich geärgert:

Es handelt sich hierbei um ein relativ günstiges Netzteil für Computer. Während dem Betrieb stank es plötzlich nach verbranntem Plastik und die Sicherung sprang raus. Zufall oder Absicht, dass es eine Woche vor Garantieende passiert ist? Ich weiss, das viele Netzteilhersteller (ähnlich wie unter anderem bei Bildschirmen) bei den Kondensatoren sparen, und meistens diese für den Ausfall verantwortlich sind.

— Ist es Dir auch so ergangen? Sage Deine Meinung dazu im Kommentar.

MURKS? NEIN DANKE!

1
Leave a Reply

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Barney Jaud Recent comment authors
  Subscribe  
newest oldest most voted
Notify of
Barney Jaud
Guest

Also bei PC Netzteilen immer vorsichtig sein. Grade “günstige” Netzteile gehen sehr gerne kaputt mit den unterschiedlichsten folgen wie, Feuer, schäden an CPU, Motherboard, Festplatte usw. Ausserdem ist bei günstigen Herstellern immer unklar wie viel Last das Netzteil tatsächlich verträgt. Mein tipp ist dass man nicht beim Netzteil sparen sollte, das ist ca. so wie wenn man beim Auto bei den Bremsen und Reifen spart. Lieber 50 – 60 € drauflegen und dafür sind alle Komponenten in Sicherheit denn die ersetzt ihnen kein Hersteller.